Seit dem vergangenen Samstag hat die Essen Motor Show ihre Tore geöffnet und bis zum kommenden Sonntag, den 11.12. haben Auto und Motorsport Begeisterte noch Zeit sich in den Heiligen Hallen umzuschauen. Die Essen Motor Show ist Europas führendes Event für Tuning, Sportwagen, Classic Cars und Motorsport. Unter den ausstellenden Rennteams verschiedener Disziplinen präsentieren sich auch Drag Racing Teams. In diesem Jahr ist das Drag Racing stark vertreten und gleich auf mehreren Hallen verteilt zu sehen. In der Motorsport Halle 8 auf dem Stand vom Hockenheimring ist der PS-Starke „Red Beast“ von MW-Racing zu sehen. In Halle 5 stellt Heller Racing ihren Ford Mustang  zusammen mit dem „Böhse Onkelz“ Thunderbird von Pascal Kohler aus. Direkt gegenüber am Nachbarstand steht das Käferdesaster Team, die sich bereits über viele Besucher und Interessenten gefreut haben. Die Racing-Flotte von Gerd Habermann Racing ist in Halle 4 zu sehen, mit seinem Spitzer Dragster, Jet-Bike und einem Junior Dragster sowie der Team-Bus. Zu Gast auf dem Stand von GH-Racing ist auch der schnelle Lupo GTi von 402-Germany’s Sascha Herrmann, der in der Klasse Sportsman ET dieses Jahr erfolgreich unterwegs war. In Halle 7 sollte man sich den Stand von TR-Carstyling anschauen, dort steht der 1968 Chevrolet Camaro von Thomas Ranft. 

"Böhse Onkelz" Thunderbird von Pascal Kohler
Ford Mustang von Heller Racing
Chevy Camaro aus dem Rennstall von MW-Racing
Käferdesaster von Arndt Putzmann
68er Chevrolet Camaro von Thomas Ranft
TR-Carstyling Halle 7
Gerd Habermann Racing - Ravenol Dragster
Sportsman ET Fahrer Sascha Herrmann
402-Germany Lupo GTi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert